Winterliche Rundfahrt durch Eckhorst

Heute Mittag bin ich mit Frau Langhoff und Herrn Neu vom Dorfvorstand Eckhorst verabredet. Der verabredete Spaziergang durch Eckhorst muss wegen des wilden Schneetreibens leider ausfallen. Stattdessen machen wir eine Rundfahrt mit dem Auto.

Eckhorst hat zwei Gaststätten, beide mit angeschlossenem Pensionsbetrieb. Das Restaurant „Am Wasserturm“ und die Gaststätte „Zum Rheinländer“. „Am Wasserturm“ kann man über das ganze Jahr gutbürgerliche Hausmannskost genießen. Durch die direkte Lage am Autobahnzubringer erfreut sich das Restaurant einer guten Frequenz durch viel Laufkundschaft. Der „Rheinländer“ bietet traditionelle holsteinische Küche. Im Winter ist die Gaststätte am Montagabend und nach Bedarf geöffnet. Die Pension wird ganzjährig betrieben.

Wir fahren die Straße am Wasserturm entlang, die sehr stark durch landwirtschaftlichen Verkehr beansprucht wird. Vor Änderung der Straßenausbausatzung, wären im Falle von Straßenbaumaßnahmen die dort anliegenden Grundstückseigner erheblich durch Beiträge belastet worden.

Herr Neu berichtet, dass die landwirtschaftlichen Fahrzeuge heutzutage an die 20 Tonnen wiegen und natürlich die einfachen Straßen stark beanspruchen. Glücklicherweise ist die Sanierung erst Thema beim nächsten  Ausschuss für Umwelt, Bauen, Planung und öffentliche Sicherheit (UBPöS).  Auch an einigen anderen Stellen in Eckhorst gibt es beim Straßenausbau viel zu tun.

Das Feuerwehrgerätehaus von Eckhorst ist mit großem eigenen Engagement der Wehr Ende der 70er erbaut worden. Inzwischen ist es durch die immer höheren Auflagen und Anforderungen sowie durch die immer größeren Fahrzeuge an seine Grenzen gestoßen. Auch hier besteht daher in den nächsten Jahren Bedarf für einen weiteren Ausbau sowie die Modernisierung.

Herr Neu und Frau Langhoff zeigen mir noch viele schöne und interessante Ecken von Eckhorst. Man merkt den beiden ganz deutlich an, wie sehr ihnen ihr schönes Dorf am Herzen liegt. Herr Neu berichtet, dass der große Spielplatz am Ortsrand im Sommer immer voller Kinder ist.

Der Eckhorster Dorfvorstand ist sehr aktiv. Organisiert wird das Ostereiersuchen am Ostermontag sowie eine Sommerreihe, bei der regelmäßig abwechselnd Eckhorster Bürgerinnen und Bürger das ganze Dorf bei sich bewirten. Im Winter findet die gleiche Veranstaltungsreihe bei Glühwein und Punsch statt. Weitere Höhepunkte im Dorfleben sind eine Wanderung durch das Landschaftsschutzgebiet Wüstenei so wie im Herbst der Laternenumzug. Ich wünsche den Eckhorstern bei all ihren nachbarschaftlichen Dorffesten  besseres Wetter als heute.