Lichtmess Bürgerverein Stockelsdorf

Heute hat der Bürgerverein Stockelsdorf zur Lichtmess eingeladen. Das ist für mich ein besonderer Termin. Denn heute begleitet mich nicht nur mein Mann Olli. Auch meine Großeltern, die schon ganz gespannt auf Stockelsdorf sind, kommen mit ins Herrenhaus.

Um 18 Uhr treffen wir beim Herrenhaus ein und werden von Frau Speck und Frau Clauß vom Bürgerverein freundlich begrüßt. Der Bürgersaal im 1.Stock ist schon passend zum Thema Wald mit Tannenzapfen, Zweigen und Waldtieren stimmungsvoll geschmückt.

Pastor Kilian erläutert als Einstieg in das Thema kompetent die Bedeutung von Lichtmess als dem endgültigen Ende der Weihnachtszeit und dem Tag, an dem Maria und Josef mit Jesus zum ersten Mal Jerusalem besuchten.

Dann hält Tim Scherer, Direktor der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten, einen sehr interessanten und in vielen Punkten für mich neuen Vortrag über 10 Jahre Schleswig-Holsteinische Landesforsten. Gegründet wurde seinerzeit eine Anstalt öffentlichen Rechts, deren Zielsetzung es war, den defizitären Landesforst auf Vordermann zu bringen.

Auch aus diesem vielfach mit Zahlen belegten Vortrag lassen sich die ersten Anzeichen des Klimawandels erkennen: Nach den großen Stürmen im Herbst 2013, die überall im Lande verheerende Schäden in den Wäldern anrichteten, mussten im Jahr 2014 große Holzmengen verarbeitet und verkauft werden.

Auf die Frage, wie die Landesforsten gegen die zunehmenden Wildschweinbestände vorgehen, erhielten wir die überraschende Antwort, dass die Landesforsten nur 3% der schleswig-holsteinischen Jagdflächen ausmachen. Auch daran ist zu erkennen,  wie gering die Waldbestände in Schleswig-Holstein im Verhältnis zur Gesamtfläche sind.

Nach dem Vortrag gehen wir  alle in die Gasträume im Erdgeschoss. Bei weiteren interessanten und informativen Gesprächen, leckerem Matjes und Wein vergeht der Abend wie im Flug.

Und auch meinen Großeltern hat es sehr gut in Stockelsdorf gefallen. Als Resümee des schönen Abends schreibt mir meine Großmutter in ihrer Dankes-E-Mail:  „…Es lohnt sich zu kämpfen. Stockelsdorf hat etwas von allem, was Schleswig-Holstein besonders macht.“